PM: WhatsSign holt WhatsApp für Handwerker zurück

PM: WhatsSign holt WhatsApp für Handwerker zurück

Pressemeldung:

WhatsSign holt WhatsApp für Handwerker zurück

München 09-2018:
Seit der Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) am 25. Mai 2018 haben viele Handwerker das Problem, dass diese nicht mehr WhatsApp für die Übertragung von Kundenfotos oder dem Austausch mit dem Kunden nutzen dürfen. Ohne expliziter schriftlicher und nachweisbarer Einverständniserklärung vom Endkunden besteht die Gefahr eines hohen Bußgeldes, da ein Verstoß mit 4% vom letzten Jahresumsatz pro Datenschutzverstoß bestraft werden kann.

WhatsSign erstellt Einverständniserklärung

WhatsSign ist nun extra für den Zweck entwickelt worden, schnell und einfach eine Vor-Ort Unterschrift vom Endkunden mit der Einverständniserklärung für WhatsApp auf einer neutralen Plattform außerhalb von WhatsApp zu erhalten, ohne gleich 20 Seiten Datenschutzerklärung pro Auftrag dabei haben zu müssen. Der Handwerker oder der Meister im Büro stellen mit wenigen Mausklicks eine Einverständniserklärung zusammen und senden diese auf das Smartphone des Monteurs.

Der Handwerker kann anschließend direkt am Display vom Endkunden die Einverständniserklärung zu WhatsApp mit Finger oder einem Touch-Pen-Stift unterschreiben lassen. Nach der Unterschrift wird die Einverständnis auf deutschen Servern verschlüsselt im WhatsSign Konto des Handwerkbetriebes gespeichert und steht dort jederzeit als Nachweis zur Verfügung. Außerdem kann der Endkunde eine Kopie auf das erstellte PDF mit seiner Unterschrift auf seine E-Mail oder dann per WhatsApp natürlich auch erhalten.

Für nur 10 Euro schon zu haben

Die neue Lösung gibt es für Handwerker bereits für 10 Euro im ersten Jahr plus MwSt. (11,90 Euro brutto, im 2. Jahr für 25 Euro netto = 29,75 brutto)) und ermöglicht 25 Unterschriften und Einverständniserklärungen vom Endkunden zu verwalten. Neben der WhatsApp Erlaubnis können mit dem gleichen Tool auch Änderungen vor Ort dokumentiert und vom Endkunden bestätigt werden.

WhatsSign ist für die Handwerks-Branche entwickelt worden. Natürlich ist WhatsSign auch für andere Branchen jederzeit nutzbar.  Infos unter www.whatssign.com

Am Handy Kunden unterschreiben lassen

Am Handy Kunden unterschreiben lassen

Einverständniserklärung für WhatsApp mit WhatsSign auf neutraler Plattform erstellen

Einverständniserklärung für WhatsApp mit WhatsSign auf neutraler Plattform erstellen

Ansprechpartner für Presse:
WhatsSign ist ein Dienst von Alpha11 GmbH, GF Klaus Hamal, Wendelsteinstraße 2, 85669 Pastetten-Reithofen
Kontakt: +49 8124 44 41 350 info@alpha11.de

Über Alpha11
Alpha11 entwickelt Spezial Software-Lösungen. Gegründet wurde Alpha11 von Klaus Hamal im Jahr 1998. Seit 2006 beschäftigt sich Alpha11 überwiegend mit Produkten im Bereich Sicherheit. Der Gründer und Inhaber ist Handwerksmeister für Büroinformationselektronik und Betriebswirt des Handwerks. Die Lösung WhatsSign wurde 2018 entwickelt um Handwerkern die Nutzung von WhatsApp wieder beim Endkunden zu ermöglichen.

Hier kann man sich WhatsSign bestellen

Über den Autor

administrator

1
×
Hallo,
wie können wir helfen?
Select Language »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Gerne informieren wir Dich über den Einsatz der Cockies in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen